Get Adobe Flash player

Brief zur Aktion "Rettet die Fledermaus"

Richard Wagner hat einmal über Johann Strauß gesagt: "... er ist der musikalischste Schädel, der mir je untergekommen ist - ein wahrer Dämon des Wiener musikalischen Volksgeistes...".

Strauß' "Fledermaus" gilt bis heute als die Königin der Operette. Und besonders "königlich" ist sie in Mannheim in der berühmten Inszenierung von Friedrich Meyer-Oertel (der in Mannheim 1978/79 auch den "Ring" inszenierte) zu erleben, die am 31. Januar 1978 ihre vielumjubelte Premiere am Nationaltheater feierte. Das Bühnenbild von Wolf Wanninger, der 1972 bei den Bayreuther Festspielen Bühnenbildassistent war, ist einzigartig und hat die Herzen vieler Menschen über Jahrzehnte immer wieder aufs Neue erfreut. Jetzt ist unsere "Fledermaus" in die Jahre gekommen. Nach 164 Vorstellungen in den letzten 36 Jahren sind die Schäden an Stuckaturen und Säulen, an Blumengestecken, Wandgemälden und Mobiliar nicht mehr zu kaschieren. Insbesondere weist das Bühnenbild aber statische Schwächungen auf, die nur durch eine umfassende Erneuerung zu beheben sind. Die Opernintendanz sah sich daher mit der Frage der Absetzung der "Fledermaus" konfrontiert.

Vor meiner Wahl zur kommissarischen Vorsitzenden unseres Verbandes hatte ich versprochen, auch mal über den Tellerrand zu schauen. Dies geschieht jetzt, indem wir uns dem alten Bühnenbild annehmen. Es wird aufwändig restauriert, damit es im alten aber neuen Glanz erstrahlen kann. All diejenigen, die jetzt Bedenken haben, dass die neue Richard-Wagner-Verbands-Vorsitzende sich der Operette zuwenden könnte, kann ich beruhigen, denn ab 7. Oktober 2015 wird es Wagner-Tage in Mannheim geben.

Der Plan zur Rettung des Fledermaus-Bühnenbildes wurde im Vorstand einstimmig beschlossen und auch unsere Ehrenvorsitzende, Frau Ilse Hannibal, zeigte sich über den Beschluss hocherfreut. Das NTM ging sehr gerne diese Kooperation mit dem Richard-Wagner-Verband Mannheim ein und wir ziehen erneut an einem Strang. Daher ergeht nun an Sie die herzliche Einladung an der großen Gala-Wiederaufnahme der "Fledermaus" am Samstag, den 27. Dezember 2014 um 19.00 Uhr im Opernhaus des Nationaltheaters, bei der das restaurierte Bühnenbild das erste Mal der Öffentlichkeit präsentiert wird, teilzunehmen.

Karten erhalten Sie für diese Benefizveranstaltung ab dem 28. September 2014 beim Vorverkauf des Nationaltheaters (Tel.: 0621-1680-150 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Der Aufpreis von 10 Euro für die Theaterkarte fließt direkt in die Restaurierung des Bühnenbilds.

Doch wir sind parallel auch auf Spenden angewiesen, um die hohen Kosten bestreiten zu können. Wir danken Ihnen bereits heute für Ihre Spende auf unser Sonderkonto bei der Deutschen Bank. Die Bankverbindung lautet:

Richard Wagner Verband Mannheim / Stichwort: "Fledermaus NTM"

Deutsche Bank Mannheim

IBAN: DE21 6707 0024 0031 4377 01     BIC: DEUTDEDBMAN

Wir glauben, unser Vorhaben hätte Richard Wagner gefallen.

Wir bitten Sie herzlich um Unterstützung, damit wir lieb gewordene Kunst erhalten und unserer Freude gemeinsam Ausdruck geben könne.

In diesem Sinne grüßen Sie herzlichst

Monika Kulczinski, Komm. Vorsitzende RWV

Prof. Dr. Klaus-Peter Kehr, Intendant Oper

Lutz Wengler, Operndirektor

 

 

 

 

Nächste Veranstaltung